Extruder


Typ Motorleistung (kW) Kapazität (Soja) (Kg/h)
KS 100 11 100-120
KS 200 22 200-220
KS 250 30 250-280
KS 300 37 300-320
KS 500 55 500-530
KS 650 75 650-680
KS 800 90 800-850

Die Verarbeitung der Maiskapazität beträgt weniger als 40-50%.

Was ist der Extruderprozeβ?

Zerkleinern und Schleifen von Samen bei hoher Temperatur (120-150 °C) und unter Hochdruck (max. 40 atm) in einer Anlage mit einer Schnecke. Während der Extrusion wird das Getreide gemahlen und wegen hoher Hitze und Druck dehydriert, dann wird das Getreide sterilisiert und wenn aus der Maschine ausgetreten ist, wird gepufft.

Warum ist Extrusion sinnvoll?

Das gepuffte Futter kann besser verdaut werden als einfaches Grundfutter für Tiere. Dank des Extrusionsprozesses bleiben die Enzyme, Vitamine und Aminosäure im Produkt und können im Magen der Tiere restlos aufgenommen werden. Neben der Wirkung der hohen Hitze werden die schädlichen Mikrofloren und die anderen nicht nützlichen Materialien zerstört und inaktiviert, daher ist das Futter steril und hat eine hohe Qualität. Durch die Verwendung von extrudiertem Futter kann das Vieh in kurzer Zeit gewachsen werden. Das Gewicht von Rindern und Geflügel wächst schneller als mit nicht extrudiertem Futter. Es ist wichtig, daβ die Verwendung von extrudiertem Futter zum Sterilisieren des Futters keinen Aufwand erfordert.

Was kann extrudiert werden?

Extruder sind für jede Art von Getreide, z.B. Soja, Mais, Weizen, Gerste und Roggen.

Vorteile:

  • Niedrige Investition
  • Niedrige Energie
  • Wenig Platz ist nötig
  • Herstellung von Futter mit ausgezeichneter Qualität und hohem Lebensmittelwert
  • Das Futter kann verdaut und gut absorbiert werden – Getreide sparen