Walzenmühle

KS600 / 250 Walzenmühle, 7,5kW + 5,5kW

Die Walzenmühle wird zum Zerreiben und Zerkleinern der Getreidekörner verwendet. Die Struktur der Walzenmühle ist einfach, es besteht aus einer Stahlrahmenkonstruktion bzw. je nach Korngröβe ein oder mehrere Rollenpaaren. Je mehr Walzenpaare in der Mühle sind, desto kleinere Partikel zerreibt die Anlage.

Es ist sehr effektiv, da die Mühloberfläche nur einige Millimeter breit ist, daher die Walzen keine unnötige Arbeit machen, und die Mühle kann hohe Leistung erzielen. Dank der vorgespannten Rahmen haben die Walzen lange Lebensdauer. Das Getreide wird abhängig von seinem Gerippe zerkleinert und geschreddert. Daneben gibt es eine Schneidscherwirkung, die viel einheitliche Korngröße von Grieβ und ein wenig Mehl schafft.

Aufgrund des einfachen Funktionsprinzips, die Verschleißteilen sind die Antriebsriemen des Walzenpaars, deswegen die Wartungskosten der Maschine sehr gering sind. Die Rollen haben 550 Brinell-Härte, das ist fast so hart wie ein Kugellager, so daβ sie für mehrere Jahre ohne Qualitätsverlust im Normalbetrieb verwendet werden kann.

Die Walzenmühlen benötigen weniger Energie als die anderen Mälzanlagen. Dies führt zu erheblichen Kosteneinsparungen beim langfristigen Betrieb. Der Geräuschpegel der Mühle ist gering und der Betrieb ist leiser als jede andere Art von Mühle.

Die Bedeutung des ordnungsgemäßen Mahlens

Die Zerkleinerung hat doppelte Bedeutung. Die Homogenität des Mischens kann durch Zerkleinern erfolgen und macht die Verdauung der Nährstoffe des Futters einfacher. Die Nutztiere schlucken einen Teil des Getreides ohne zu kauen, also ein Teil des Getreides, das von Tieren als harte Nahrungsmittelausscheidungen ohne Verdauung im Fäkalien von Tieren gegessen worden ist. Die Experimente beweisen, daβ die Verdaulichkeit durch zunehmende Zerkleinerung verbessert wird. Eine geeignete durchschnittliche Partikelgröβe ist die Grundlage für das Mischen von Futterkomponenten, die unterschiedliche Form und Größe haben und von konstanter Homogenität. Trotzdem mag kein Tierart das Futter, das zu fein gemahlen ist, weil es an dem Gaumen haftet und außerdem das Futter die Luft leicht löst, die Tiere zum Husten reizt und es kann Atemwegserkrankungen verursachen.

Funktionsprinzip

Die Walzenmühle ist ein Mahlwerk, bei der die gerillten mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten drehende, gegenüberliegenden gehärtete Metallrollen angeordnet sind.

Wenn in den Spalt zwischen den sich gegenläufig drehenden Walzen (Walzenpaare) Getreide (Weizen, Mais, Roggen, Gerste, etc.) oder andere halbfertige Mahlgut geladen wird, die aufgrund Umfangsgeschwindigkeitsdifferenz zwischen den Walzen gemahlen wird. In den Typ KSH Walzmühlen sind zwei Paar Walzen integriert, das obere Paar mit rauher Rändeln ist für das Vorschleifen, das andere Paar mit feinerer Rändeln ist für das Fertigschleifen.

Diese Technologie ermöglicht uns, von fein bis grob zu schleifen, damit das Material homogen bleibt.

Vorteile

  • Standard durchschnittliche Korngröße
  • Bis zu 40% elektrischer Energieeinsparung im Vergleich zu Hammermühlen
  • Minimale Wartungskosten
  • Stiller Betrieb
  • Lange Lebensdauer durch gehärtete Rollen
  • Geringe Staubemission
  • Schnelle, einfache Einstellung der Korngröße ohne Sorten
Details
  • Staubfreie gleichmäßige Größenfraktion
  • Vormahlen und Mahlen zum fertigen Prozess
  • 3-6 To / h Kapazität
  • Einstellbare Korngröße
  • Magnetischer Metallabscheider
  • Gehärteter Zylinderrahmen
  • 2 Paar Rettungswalzen mit langen Lebensdauer (Sie können ca. 8.000 To ohne Schärfen mahlen)
  • Stiller Betrieb
  • Niedrige Aufrechterhaltung
  • 1 Stck. Elektromotor 7,5kW und 1 Stck. Elektromotor 5,5kW mit 3 Phasen
  • Automatische Dosierung (Fertigungszubehör)

Die Grundasstattung der Anlage

Zusammengesetzt mit hochwertigen 3-phasigen Asynchronmotoren (IP55 Schutzklasse)

Durch die Verwendung eines automatischen Fütterungssystems wird die Handhabung einfacher. Das System steuert die zu schleifenden Materialmenge, so daβ maximale Kapazität zur Verfügung steht. Walzenmühlen werden durch Getriebemotor angetrieben.

Mechanische Korngrößeneinstellung, die den Bedienern hilft, den Abstand zwischen den Rollen ohne Stufen einzustellen (Feineinstellung).

Zusammengebaut mit permanentem Ferritmagneten, der Metallmaterialen verhindert zwischen den Rollen zu gelangen. Auf diese Weise steigt das Lebensdauer der Rollen.

Sicherheitsfeder, wenn irgendwelche Fremdstoffe in die Maschine gelangen sollten, sorgt die Sicherheitsfeder für ein schnelles Öffnen der Rollen, um die irreversible Zerstörung der Maschine zu vermeiden.

Hochwertige Lager- und Lagerböcke werden eingebaut. Es ist einfach und schnell sie durch die Schmiestellen zu fetten.

Die Mahlwalzen sind aus starkem Stahlguss mit Oberflächenschichthärtung (500-550 Brinell) hergestellt, die die Lebensdauer erhöht.